Dienstag, 28. März 2017

#Rezension - The Royal Doll Orchestra 1 - Kaori Yuki - Carlsen Manga



Autor: Kaori Yuki

Preis: ebook 4,99 € / Taschenbuch 5,95 €

Seiten: 208

Verlag: Carlsen Manga

Altersempfehlung: ab 14

Band 1 von 5







Worum geht es?

Eine Welt geplagt von Guignols, puppenartigen Wesen, die Menschen fressen.
Es ist wie ein Virus. Denn Menschen können, einmal infiziert zu jenen Monstern werden.
Ein Orchester durchstreift das Land. Um Frohsinn, in dieser schweren Zeit zu bringen

Meinung:

Wieder einmal hat Kaori eine Welt geschaffen, welche gefährlich ist.
Die Idee der Guignols erinnert ein wenig an Zombies. Wobei Puppen für mich definitiv schlimmer sind :D
Im ersten Teil werden wir wie gewohnt gleich ins Geschehen geworfen. Und beginnen langsam in eine finstere Welt einzutauchen.

Gleich im ersten Teil des Buches geht es um ein Familiengeheimnis.
Es war sehr spannend.

Die Charaktere sind natürlich alle wieder sehr eigen, aber wunderschön gestaltet.

Rutil z.B wirkt sehr weiblich.

Die Geschichte um die Guignols fand ich seh gelungen. Durch wundervolle Zeichnungen kommt man gut hinein. Und wieder gibt es scheinbar unausgesprochen Geheimnisse. Ich liebe ihren Zeichenstil, er ist so einzigartig und liebevoll und entführt einen immer in schaurig schöne Welten.

Egal wie gruselig die Geschichte ist, die Schönheit des ganzen lässt einen nicht mehr los.

Und so began ich eine neue Reise in die Finsternis. Und ich muss sagen, ich freue mich sehr auf mehr.


Fazit:

Ein wundervoller Start in ein neues Abenteuer, welches mich gleich, voll und ganz für sich gewonnen hat.
Hier treffen wieder wunderschöne Zeichnungen auf menschliche Abgründe, Spannung und Fantasy.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen