Dienstag, 28. März 2017

#Rezension - The Royal Doll Orchestra 5 - Kaori Yuki - Carlsen Manga


Autor: Kaori Yuki

Preis: ebook 4,99 € / Taschenbuch 5,95 €


Seiten: 192


Verlag: CarlsenManga


Altersempfehlung: ab 14


Band 5 von 5










Worum geht es?



In einer Welt, die von einem furchtbaren Virus heimgesucht wird, reist das Königliche Orchester durch das Königreich, um mit ihrer Musik den Menschen beizustehen. Denn der Galatea-Virus verwandelt einen Menschen unwiderruflich in einen Guignol, eine hungrige Puppe, die auf Fleisch aus ist. Nur die Musik von Rutil Chanteur und seines Orchesters scheint die Guignol stoppen zu können...(Carlsen)



Cover:


Hierauf sehen wir die Königin. Mehr Schein als sein?
Ich finde das Bild traumhaft schön, auch wenn die Dornen an ihrem Hals, nicht ohne Grund dort sind.



Meinung:


Das Finale

Oh was soll ich sagen? Dieses Ende, diese Tragik. Die Finale Aufklärung des Ganzen. Ich bin maßlos begeistert und gleichzeitig traurig.
Diese Geschichte war wieder einmal einzigartig, gut strukturiert, mystisch, zauberhaft und rund um stimmig.

Leider ist die Geschichte nach der Hälfte des Buches beendet. Dannach folgt eine separate Story, welche nichts mit Dem Orchester zu tun hat. Und mich leider nicht so begeistert hat.

Aber das ist nicht weiter schlimm.
Denn diese 50% haben völlig ausgereicht, mich fertig zumachen und zu begeistern.


Fazit:


The Royal Doll Orchester überzeugt durch gewohnt tolle Zeichnungen. Liebe zum Detail, einer einzigartigen Geschichte, glaubhaft und liebevoll gestalteten Charakteren.
Einer Welt, die wie sich heraus stellt, noch vor uns liegen könnte.
*grusel grusel*















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen