Sonntag, 9. April 2017

#Rezension - Becoming a Girl one day - Akane Ogura - Carlsen Manga


Autor: Akane Ogura

Preis: ebook 4,99 € / Taschenbuch 5,95 €


Seiten:176


Verlag: CarlsenManga


Altersempfehlung: ab 10


Band 1 (läuft noch)









Worum geht es?


Miyoshi und Maiya sind seit frühester Kindheit die besten Freunde. Sie veranstalten regelmäßig Wettkämpfe bei denen der Verlierer das machen muss, was der andere ihm sagt. Und meist heißt der Verlierer Miyoshi. Bei einem dieser Wettstreits bricht Mamiya plötzlich zusammen und muss sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Überraschung aller kehrt er als Mädchen zurück, da sich bei den Untersuchungen herausgestellt hat, dass er, genetisch gesehen, weiblichen Geschlechts ist. Das Leben als Mädchen stellt ihn nun vor ungeahnte Herausforderungen…(Carlsen)



Cover:


Zu sehen sind die beiden Protagonisten. Das Cover ist recht schlicht aber dennoch ansprechend.



Meinung: (kann spoiler enthalten)

Zeichenstil: Auf den ersten Seiten stellte ich schon fest, das der Zeichenstil sehr scharfkantig wirkt und sehr geradlinig.

Was mich allerdings am meisten störte war, das Mamiya weiterhin recht männliche Züge hatte.

Das machte das ganze für mich recht unglaubwürdig.
Ich meine wenn schon eine Transformation, dann ganz oder garnicht. Hier hätte ich mir wirklich weichere Züge gesehen.

Die Grundidee fand ich interessant, und dachte mir hey, das wird bestimmt lustig.

Nun ja. Leider hat mich dieser Manga nicht richtig überzeugen können.
Die Handlung wurde extrem durchgehetzt. Ziel war es wohl, das der erste Teil wohl in sich abgeschlossen gelesen werden kann.
Aber bei einer Seitenanzahl von 176 Seiten bleibt nicht viel Spielraum.

Das Ende fand ich zwar nicht schlecht, aber auch da war es wieder abgehetzt.

Ich meine Hallo, mein bester Freund verwandelt sich in eine Frau. Und deswegen überlege ich mir endlich nicht mehr introvertiert zu sein?
Und schaffe es binnen weniger Seiten das abzulegen?
Die ersten Erfahrungen mit einer Frau habe ich dann natürlich mit meinem besten Freund.
Ja ist ja auch alles ok. Aber wenn ich plötzlich ein Kerl werden würde, würde ich das nicht binnen von 2 Wochen verdaut haben.
Argh mir würde bestimmt noch mehr einfallen. Aber ich mag ja nicht alles spoilern.


Fazit:



Also super Grundidee, aber mäßige Umsetzung. Leider, denn ich hatte wesentlich mehr erwartet.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen