Sonntag, 23. April 2017

#Rezension - Maid Sama 11 - Hiro Fujiwara - Carlsen Manga



Autor:Hiro Fujiwara

Preis: Taschenbuch 5,95 € ebook 4,99 €


Seiten: 192


Verlag: CarlsenManga


Altersempfehlung: ab 12


Band 11 / 18








Klappentext:

Heiße Szenen in Maid-sama!
Gemeinsam mit Sakuya und Kwuga verbringen Misaki und Usui einen Tag im Spa - und kommen sich bei intensiven Gesprächen näher!
Doch zurück im Alltag wartet schon die nächste Überraschung: Igarashi, Schülervertreter der Miyabigaoka-Oberschule, gesteht Misaki seine Liebe!
Mit zwei exklusiven Sonderkapiteln! (Carlsen Manga)

Cover:

Eigentlich sieht man sehr schön wie verbunden die Mädchen sind. Ganz besonders Sakura liegt Misa am Herzen.

Meinung:



Ein Spa Besuch *-*
Wuhuu. Alles könnte sooo romantisch sein,
aber schnell kommt die Ernüchterung.
Am liebsten hätte ich Kwuga geschüttelt. Aber andererseits konnte ich ihn auch verstehen.
Sakura ist so niedlich, wie sie sich reinsteigern kann.

Eine kurze Szene von Yukimura fand ich wieder so genial.(Aufgrund Spoilergefahr nicht weiter ausgeführt)
Ich musste so lachen.
Leider fand Misa das nicht so feierlich.
Sie nimmt sich Kritik immer an, ob berechtigt oder nicht.

Dafür sprühen zwischen ihr und Usui wieder die Funken.
Sooo süß.

Tora hingegen würde ich liebsten mehr als nur schütteln. Der ist so ein...
Er bringt Misa in eine unangenehme Situation, und das nicht zum ersten Mal. Aber was mich am meisten an ihm nervt ist seine Art.
Er macht keinen Hehl daraus das er sich für etwas besseres hält.
Aber auf Geld kommt es doch garnicht an!
Boar dieser Typ regt mich einfach nur auf.

Die beiden Bonuskapitel sind durch und durch gelungen.
Part 1 - Vertauschte Rollen.
Ja wie würde der Schulalltag aussehen wenn alle Geschlechter vertauscht wären.
Sehr interessant. Auch wenn mir Misa und Usui im Original viel besser gefallen.

Part II geht mehr auf Misas Schwester und ihrer Gewinnspielleidenschaft ein.
Ich fand es interessant einmal mehr von ihr zu sehen, da sie sonst so selten vorkommt.

Fazit:

So viele Emotionen auf so wenigen Seiten. Hach ja, die reinste Gefühlsachterbahn. Ich hoffe wirklcih auf kein böses Erwachen. Das würde ich nicht ertragen. \o/








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen