Sonntag, 9. April 2017

#Rezension - Seven Deadly Sins 2 - Nakaba Suzuki - Carlsen Manga




Autor:Nakaba Suzuki

Preis: Taschenbuch 5,95 €


Seiten: 192


Verlag: CarlsenManga


Altersempfehlung: ab 12


Band 2 (läuft noch)







Worum geht es? 

Gemeinsam mit Meliodas, der Totsünde des Zorns, sucht die Prinzessin nach den übrigen Rebbellen der "Deven Deadly Sins". In einem geheimnisvollen Wald finden sie die Riesin Diane, doch ihrer Wiedersehensfreude wird ein abruptes Ende gesetzt....


Cover:

Auch hier sehen wir wieder die Protagonisten. Ich finde das Farbspiel immer noch bezaubernd.


Meinung:


Auch wenn es anfangs nicht zum großen Showdown kommt, wie ich es eigentlich erwartet hatte, wird es dennoch nicht langweilig.
Denn es stellen sich bereits die nächsten Hürden in den Weg unserer Freunde.

Und auch die "Heiligen" Ritter kommen wieder zum Einsatz. Mir wurde so langsam bewusst, das "heilig" immer im Auge des Betrachters liegt. Wie viele gibt es denn von denen? Und warum sind sie so abartig böse. Ich frage mich wer da die Zügeln in der Hand hat.

Denn wie weit darf man gehen um seine Ziele zu erreichen.

Diane ist trotz ihrer Größe eigentlich recht liebenswert, wenn auch besitzergreifend.
Leider hat sie es sehr schwer, denn durch das Dasein einer Riesin fällt sie natürlich auf.
Da tut sie mir schon sehr leid.
Und auch wenn die Steckbriefe etwas von den Originalen abweichen, mag ich sie so wie sie sind mehr. :)


Und langsam kristallisiert sich auch heraus, das jeder der Seven Deadly Sins Fähigkeiten besitzt, welche jede für sich einzigartig ist.


Fazit:

Eine tolle Fortsetzung, die Lust auf mehr macht :)





 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen