Mittwoch, 14. Juni 2017

#Rezension - Assassination Classroom 14 - Yusei Matsui - Carlsen Manga




Autor: Yusei Matsui

Preis: ebook 4,99€ / Taschenbuch 5,95

Seitenanzahl: 192

Verlag: CarlsenManga

Altersempfehlung: ab 12

Teil 14 von 21










Klappentext:


Die Kunugigaoka feiert das Jahresende mit einem Schulfest. Zwischen den Klassen entbrennt ein handfester Wettstreit um den besten Stand – die Schüler greifen zu ungewöhnlichen Mitteln.


Cover:


Diesmal kommt Koro-Sensei im Camouflage-Stil einher. An sich ist Camouflage ja nicht so mein Fall ^^ Aber naja ^^


Meinung:


Ein Schulfest - Ein Schulfest
Ich finde es wahnsinnig toll wie sich die Schüler der E Klasse so sehr entwickelt haben. Sie arbeiten Hand in Hand und jeder gibt sein bestes. Und vorallem wird immer auf die jeweiligen Fähigkeiten geachtet. Nagisa hat es dennoch mal wieder nicht leicht *hihi* Aber ich finde es auch toll, das sie sich nicht nur selber weiter entwickeln, sondern auch anderen dabei helfen.
Und das kommt auch zurück.
Ein toller Kreislauf.
....
Es kommt zur nächsten Prüfung. Ich fand es einen guten Vergleich, die Prüfungen wieder einem bildlichem Kampf gleichzusetzen.
Der Schulleiter zeigt immer mehr sein wahres Gesicht und will alles daran setzen die Klasse E zu vernichten. Dazu ist ihm jedes Mittel recht, auch gegen das Wohl seiner Schüler. Ich frage mich immer wieder, wie man als Vorbild, Lehrer und Vertrauensperson, so sein kann. Was jemanden so arrogant machen kann. Dieser Lehrer ist das geneaue Gegenteil von Koro-Sensei.
Während dieser versucht das beste aus den Schülern heraus zu holen und vorhandene Talente fördert. So tut der Schulleiter nur Fordern und nichts geben. Ich mag ihn absolut nicht und die Schüler tuen mir leid.
Wie es ausgeht verrate ich euch nicht. Aber eins sei gesagt, es wird brenzlig und spannend. 
Nervenkitzel in voller Vollendung.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen