Mittwoch, 14. Juni 2017

#Rezension - Royal 4 - Valentina Fast - Impress



Autor: Valentina Fast

Preis: ebook 3,99€

Seiten:253

Verlag: Impress

Altersempfehlung: ab 14

Teil 4 von  6







Klappentext


Wenige Wochen nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…


Cover:

Ein blaues Kleid. Steht es für die Hoffnung? Oder ist es ein weißes?  Und noch immer, hat die Kugel Risse.


Meinung:

Nachdem mir der letzte Teil nicht ganz so gut gefallen hatte, da er mich nicht wirklich packen konnte, ging es in diesem Teil sofort zur Sache. Er hat mich von Seite eins an mitgenommen, und das lag ebenfalls an dem tollen und flüssigen Schreibstil.

Zwar ging mir das Tanya-Phillip-Dilemma immernoch gewaltig auf den Keks, aber das hat Tanya sehr gut gelöst, in dem sie endlich mal ihrer Meinung Luft gemacht hat.


Diesmal war es nicht von Anbeginn der Beziehungszwist der sich durch die Geschichte zog. Ein Aspekt der mir wirklich gut gefiel. So blieb Raum um auch andere Charaktere zu Wort kommen zu lassen. Etwas das mir im letzten Teil gefehlt hatte.

Leider verlor ich immer wieder den Überblick über die verbliebenen Kandidatenin und ihre Verhaltensweisen. Aber diesmal war das anders. Zwar wird nicht jede einzeln beleuchtet, aber die Handlung hat extrem viel Tiefe durch den Handlungsstrang und wir erleben mehr von den anderen.


Emilia und Charlotte sind durch ihr Namenserbe vorgezeichnet. Doch während Charlotte sich rühmt eine Nachfahrin zu sein, weißt Emilia auch auf die Last eines Namens hin. Das gefiel mir sehr gut. Da es auch sehr glaubhaft rüberkam.


In diesem Teil geht es um die Reise durch das Land. Es hat wirklich Spaß gemacht. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Und es kam der Moment in dem ich dachte, dass er viel Großes einläuten wird.

Und oh mein Gott. *Hibbel Hibbel* dieser Teil hat mich richtig gefesselt. Ich habe so viele Gefühlspalleten durchlebt. Diesmal nicht nur Freude, Mitleid, Hoffnung und Wut sondern auch Angst.

Dieset Teil baut langsam auf. Wiegt den Leser in "Sicherheit", nimmt von Anfang an mit und steigert sich von Seite zu Seite, immer mehr.

Was habe ich mit gelitten.
Die Geheimnisse sind nicht weniger geworden, warum auch XD Eher im Gegenteil! Diese Reihe macht mich fertig *lach* Aber ich hoffe auf eine zufriedenstellende Erlösung.

Und ich mag Phillip immer noch nicht!
 

Bisher mein Lieblingsteil 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen