Sonntag, 16. Juli 2017

#Rezension - Attack on Titan 13 - Hajime Isayama - Carlsen Manga



Autor: Hajime Isayama

Preis: Taschenbuch 6,95 €

Seiten: 192

Verlag: CarlsenManga
 

Altersempfehlung: ab 16

Band 13 (läuft noch)









 Klappentext:


Die Erde gehört riesigen Menschenfressern: den TITANEN!
Die letzten Menschen leben zusammengepfercht in einer Festung mit fünfzig Meter hohen Mauern.
Als ein kolossaler Titan die äußere Mauer einreißt, bricht ein letzter Kampf aus – um das Überleben der Menschheit!


Cover:

Feste Entschlossenheit steht ihnen im Gesicht. 

Meinung:

Jetzt fängt es an spannender zu werden, als je zuvor.

Es ist nun klar das innerhalb der Monarchie und den Wächtern Menschen sind, die nur ihr eigenes Ziel verfolgen.

Christa und Eren sind definitiv das Ziel des Königs aber warum?

Wir erfahren um Historias Vergangenheit. Und es scheint auch bei Eren Erinnerungen zu existieren, die langsam hervorbrechen wollen.
Unbewusst und tief verwurzelt.

Wer ist freund und wer ist Feind? Und wem kann man noch vertrauen?

Es bahnt sich Großes an. Es werden einige Dinge aufgedeckt, welche ich so nicht erwartet hätte.
Andere werden zunächst nur angekratzt. Aber je tiefer man bohrt um so gefährlicher wird es!

Die Frage ist nur, wie kann man mit dem was man hervorholt leben?

Fazit:

Noch immer ist man als Leser nicht am Ende der Geheimnisse angelangt. Man merkt allmählich, dass nichts ist wie es am Anfang schien. 







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen